Sicherheit

Tipps fürs sichere Velofahren – auch mit Kindern

Betriebssicheres Velo

Jedes Velo braucht zwei gut funktionierende Bremsen. Die Pneus sollten gut  gepumpt sein und genügend Reifenprofil haben. Bei Dunkelheit ist ein Licht notwendig und vorgeschrieben.

Sattel

Der Sattel sollte bequem und richtig eingestellt sein. Die Sattelhöhe ist richtig eingestellt, wenn Sie im Stadtverkehr mit beiden Füssen flach auf dem Boden stehen. Bei einer Velotour (über Land) sollte das Bein fast durchgestreckt sein und nur die Zehenspitzen den Boden berühren.

Helm

Der Helm muss gut sitzen, ohne zu drücken oder zu wackeln. Vorne reicht der Helm bis auf zwei Finger an die Nasenwurzel heran, zwischen Kinn und Band soll ein Finger Platz haben. Bei einem Sturz oder bei Beschädigung sollte der Helm ersetzen werden. Auch sollte der Helm höchstens fünf Jahre alt sein.

Witterung und Kleidung

Die Kleidung sollte bequem und atmungsaktiv sein. Sie sollte bei schlechter Witterung gegen Wind und Regen schützen. Helle Kleidung mit Reflektoren wird von den anderen Verkehrsteilnehmern besser gesehen und erhöht damit die Sicherheit.

Keine Überforderung

Üben Sie mit Unerfahrenen auf Strassen mit wenig Verkehr. Steigern Sie langsam die Distanz und wählen Sie abwechslungsreiche Strecken.
Steigen Sie an gefährlichen Kreuzungen und bei starkem Verkehr vom Fahrrad und benützen Sie den Fussgängerstreifen.

Vorschriften beachten

Halten Sie Vortrittsregeln ein und beachten Sie die Signalisation sowie die Verkehrsampeln. Verzichten Sie während dem Radfahren aufs Musikhören und Telefonieren.

Blick zurück

Werfen Sie bevor Sie losfahren, abbiegen, eine Strasse überqueren oder überholen einen Blick zurück. Geben Sie deutliche Handzeichen.

Achtung

Seien Sie bei Nässe vorsichtig auf rutschigen Fussgängerstreifen, Zug- und Tramschienen sowie Schachtdeckeln. Geben Sie Acht, wenn Sie an parkierten Fahrzeugen vorbeifahren. Abstand halten.

Rücksicht nehmen

Nehmen Sie Rücksicht auf Fussgänger und schwächere Verkehrsteilnehmer.

Gesagt
"Im Mittelpunkt jeder Sicherheitsbetrachtung steht menschliches Handeln und Unterlassen." (Sebastian Klipper, Fachbuchautor)